Roco 73763 73764 79764 BR 218.4 Ep VI

Diesellokomotive der Baureihe 218.4 (218 425-7). TB 11 (blau) Motor, parallel sitzende Abgashutzen, silberne Fensterrahmen, REV 11.05.2016 . Die Vorbildlokomotive ist technisch mit 218 432-3 kompatibel und kann daher in Doppeltraktion eingesetzt werden. Beide Modelle eignen sich hervorragend zur Bespannung des IC 118
Einmalige Sonderserie für reisezugwagen.eu.

73763 = analoge Ausführung DC mit PluX 16- Schnittselle
73764 = Digital DC + Sound
79764 = Digital AC + Sound

73763: 187,95 € (incl. 19% Mwst.) Versandbonus: 4,50 €
Status: lieferbar

73764: 254,95 € (incl. 19% Mwst.) Versandbonus: 4,50 €
Status: lieferbar

79764: 254,95 € (incl. 19% Mwst.) Versandbonus: 4,50 €
Status: lieferbar


Information zum Preis, wegen der unterschiedlichen Dachvarianten und der geringen Stückzahl musste ich den Preis gegenüber der 218 499-2 etwas anheben.

Roco_73763_BR218

Roco_73764_Seite-1

Warum 218 425-7 (DB Regio Bayern) und 218 432-3 (RAB Ulm)?

Die Überlegung war, zwei Loks der Baureihe 218 im Maßstab 1:87 zu realisieren, die technisch zueinander passen, die im Original auch tatsächlich miteinander in Doppeltraktion gefahren sind und die aus unterschiedlichen Regionen stammen.
Beide Lokomotiven besitzen auch eine ZWS-Steuerung (zeitmultiplexe Wendezugsteuerung). Sie benötigt man heute immer z.B. bei allen Dosto- und IC-Steuerwagen (Steuerung über die IS-Leitung) und wenn zwei ZWS-Loks untereinander in Doppeltraktion gesteuert werden sollen (dann in der Betriebsart ZDS – zeitmultiplexe Doppeltraktionsteuerung).

Vom Vorbild her unterscheiden sich die beiden Maschinen optisch durch die unterschiedlich angeordnetetn Abgashutzen. Während bei 218 425-7 (TB11 blau) die Hutzen parallel angeordnet sind, besitzt 218 432-3 (MTU 4000) diagonal versetzte Hutzen (siehe Foto).

Roco_218 425 und 218 432

Roco_218_Dach

Das Vorbild unserer 218 425-7 wurde von der Krupp GmbH in Essen hergestellt, am 04.08.1978 von der Deutschen Bundesbahn nach der erfolgreicher Lastprobefahrt abgenommen und am 14.08.1978 dem Bw Kempten (Allgäu) zugeteilt.

Jede (Vorbild-) Lok enthält als Dokument ein Abnahmeprotokoll, in der der einwandfreie Zustand festgehalten wird. Als erstes wird die Lok mit vollen Vorräten verwogen.

Abnahmebescheinigung 218 425-7

Technische Daten der 218 425-7:

Lieferer des Tfz: Friedrich Krupp GmbH KIS in Essen
Fabr.-Nr.: 5391
Lieferer elektr. Teil: BBC in Mannheim
Lastprobefahrt: 10.03.1978 von Nürnberg Hbf nach Marktschorgast und zurück
Abnahme: 13.03.1978 in Farbgebung ozeanblau/beige (o/b)
Beheimatungen: Kempten (MKP) 14.03.1978 – 04.06.2000
Kaiserslautern (SKL) 05.06.2000 – 13.06.2004
Trier (STR) 14.06.2004 – 13.04.2011
Kaiserslautern 14.04.2011 – 12.12.2014
Kempten 13.12.2014 – bis heute

Revisionen: U2.1 im Werk Nürnberg 17.03.1986 o/b
mit div. Bauartänderungen/Anpassungen
B2.0 im Werk Nürnberg 14.05.1993 o/b
IS790 im Werk Bremen 26.05.2000 verkehrsrot (vr)
mit Unfallinstandsetzung u. Einbau elektr. Zugheizung mit GTO-Wechselrichter + FMZ
IS703 im Werk Bremen 12.06.2008 vr
mit Einbau autom. Bremssteller in den Drehgestellen
1. Verlängerung in STR 17.03.2014 vr
2. Verlängerung in MKP 12.03.2015 vr
IS930 im Werk MKP 08.05.2016 vr

Motor: MTU 12V 956 TB 11 (bei Ablieferung 1978)
MTU 12V 956 TB 11 Bauart 593 elektr. geregelt + abgasoptimiert (in 2017)

Getriebe: MTU K 252 SUBB (bei Ablieferung 1978)
VOITH L 820 brs (in 2017)

Gesamtlaufleistung: 4.856.509 km (Stand: 31.07.2017)

Motor TB 11 (blau):

TB 11_blau

218 425-7 hatte am 26.12.1999 mit RE 21213 („Kleber-Express“ Freiburg – München) in der Nähe von Hüfingen im Schwarzwald einen schweren Unfall und wurde dabei stark beschädigt. Durch das Sturmtief „LOTHAR“ kam es durch umgestürtze Bäume zu einer schweren Entgleisung.

Die Umsetzung ins Modell wurde sehr von DB Regio (Bayern) unterstützt. Vor allem Markus Eike und seine Kollegen standen mir mit der Lok selbst, sowie mit Rat und Tat stets zur Seite. So wurde die Lok u.a. auch extra optisch aufgepäppelt.

Wer schön sein will muss leiden, 218 425-7 in der örtlichen Waschanlage.

218 425-7_Waschanlage

Nach erfolgter Grundreinigung wurde teils etwas neue Farbe aufgetragen und einige Beschriftungen erneuert

218 425-7 Anstrich-1

218 425-7 waschen-1

“Sag zum Abschied leise Servus !”

Leider sind auch in Süddeutschlad die Tage der Baureihe 218 gezählt. Spätestens Ende 2019 wird diese Baureihe durch moderne Triebwagen im Allgäu abgelöst.
In Kempten sind derzeit (Stand 02.2018) 11 Loks der Baureihe 218 (218 410, 411, 414, 415, 420, 424, 425, 429, 446, 496 und 497) stationiert. Da bedingt durch den Ausschreibungsverlust “Kneipp-Lechfeld-Bahn (KLB)” im Dezember 2018 viele Dosto-Leistungen u.a. von München Hbf nach Füssen und zurück wegfallen werden, wird sich ab dann der 218-Bestand in Kempten wohl schon deutlich reduzieren.
Welche Loks der Baureihe 218 ab Anfang 2019 im Stillstandsmanagement abgestellt werden, hängt vom jeweiligen Zustand der einzelnen Loks und deren Fristen/Laufkilometer ab.

218 425-7 Kempten 13.02.2018-1

218 425-7 Kempten 07.09.2017